Religion/Islam

Die Entstehung einer Weltreligion VI

Vom umayyadischen Christentum zum abbasidischen Islam

-

Mit diesem, dem zehnten, Band der Schriftenreihe INÂRAH beginnt die Nova Series: Die Beiträge erscheinen nun in der jeweiligen Sprache der Autorinnen und Autoren. Abstracts aller Beiträge auf Deutsch, Englisch und Französisch sind am Ende des Bandes beigefügt. Mit Beiträgen in deutsch, französisch oder englisch zum koranischen Vokabular, zu den Beziehungen zwischen Koran beziehungsweise Islam einerseits und dem Christentum beziehungsweise dem Neuen Testa­ment andererseits, zu Veränderungen der islamischen Dogmatik und deren...

Leaving the Allah Delusion Behind

Atheism and Freethought in Islam

-

»This beautifully written book is a tour-de-force of astonishing scholarship.« (Richard Dawkins) »Ibn Warraq exemplifies the rarely combined qualities of courage, integrity, and intelligence.« (Bernard Lewis) »Warraq’s work has been responsible for a paradigm shift, revivifying the light of reason as it bears upon the dominant notions about the meaning of the Qur'an in our times.« (Judith Mendelsohn Rood) Leaving the Allah Delusion Behind begins with a pioneer­ing study of freethought and atheism in both Classical and Mod...

Die Entstehung einer Weltreligion V

Der Koran als Werkzeug der Herrschaft

-

Wenn man die islamische Traditionsliteratur, die erst rund 200 Jahre nach den vorgeblich von ihr beschriebenen Ereignissen verfasst wurde, nicht als Historiographie liest, sondern als „Heilsgeschichte“, deren Ziel die religiöse Deutung der Welt ist, und wenn man stattdessen dem Befund von Inschriften, Münzen, Ausgrabungen und zeitgenössischen Manuskripten den Vorzug gibt, dann ergibt sich ein völlig neues Bild der Entstehung und der Frühzeit des Islam. Die ältesten Texte einer Sammlung, die später zu dem wurden, was wir Kor...

Wie authentisch ist der Koran?

Eine historisch-theologische Studie

-

Mondher Sfar steht der muslimischen Doktrin über die Echtheit des Korans und die Unveränderlichkeit des Textes kritisch gegenüber. Er führt dafür mehrere Gründe an: Der Koran selbst behauptet, dass er nur eine Kopie eines anderen authentischen Textes ist, der im Himmel aufbewahrt wird, aber für Menschen unzugänglich ist. Gott verlautbart, dass er sich erlaubte, Ausdrücke des Textes zu ändern, dass er sogar seinen Propheten mit falschen Versen inspirierte, dass er selbst mehrdeutige Verse eingeführt hat. Auch befasst sich der...

ulûm-al-qur’ân

Ein internationales Verzeichnis historischkritischer Koran-Forschung von 1807 bis 2017

-

210 Jahre Koran-Wissenschaft unter Berücksichtigung angrenzender Forschungsgebiete. Ein Verzeichnis zur internationalen Koran-Forschung und angrenzender Gebiete vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Es enthält 6.600 meist kommentierte bibliografische Einträge. Dieser chronologische Rückblick auf zwei Jahrhunderte Koran-Wissenschaft reicht von Joseph von Hammer-Purgstall bis Angelika Neuwirth und wird ergänzt durch einen Personenindex. Diese Übersicht verweist überdies auf die nicht nur wissenschaftliche Rezep...

Islamism - A New Totalitarianism

-

Many reasons justify the study of Islamism. ‘Islamism’, as a concept, is used by scholars, politicians and journalists with increasing frequency. Like any other concept, ‘Islamism’ has a genealogy and a history that, in a way, constitute its identity. ‘Islamism’ has also become a scholarly concept which is employed particularly within political science, sociology, and anthropology. Islamism is first and foremost an ideology and as such, it should be treated and studied as we do with other political doctrines and ideologies l...

Die Entstehung einer Weltreligion IV

Mohammed - Geschichte oder Mythos?

-

Erst wenn akzeptiert würde, dass auch der Koran seine spezifische, sehr menschliche Entstehungsgeschichte und nicht wenige Autoren hat – und religionsgeschichtlich sowie kulturell bedingt ist, so dass nicht jede Passage göttliche Autorität beanspruchen kann – wird ein Dialog möglich sein; damit müsste nicht, ebenso wie auch nicht bei der Bibel, sein normativer Anspruch für gläubige Muslime gegenstandslos werden....

Der missverstandene Koran

Warum der Islam neu begründet werden muss

-

Wer dieses Buch lesen will, muss nicht Islamwissenschaften studiert haben. Es ist es keine wissenschaftliche Arbeit, sondern ein Bericht über Wissenschaft. Er stellt Theorien zum frühen Islam vor, die bisher noch als Außenseiterpositionen gehandelt werden. Jedoch ist anzunehmen, dass sich dies ändern wird. Experten fordern, dass europäische Nichtmuslime endlich mehr über den Islam wissen sollten. Zum Lehrplan werden die Epochen von Mohammeds Geburt über sein Wirken in Mekka und Medina bis mindestens zu den Kreuz­zügen und de...

Die Syro-Aramäische Lesart des Koran

Ein Beitrag zur Entschlüsselung der Koransprache

-

Viele dunkle Stellen, die in über 1000 Jahren Arbeit am heiligen Text selbst für arabische native speakers rätselhaft bleiben, kann Luxenberg erhellen. Der Clou seiner Arbeit: Der Text des Korans zeigt sich in ungeahntem Maße von syrisch-christlichen Elementen durchwebt. In manchen Internet-Foren versucht man Luxenberg mit dem Vorwurf zu erledigen, er wolle den Muslimen das Heiligste nehmen. Das ist ein durchsichtiges Manöver. Unterschlagen wird dabei, dass Luxenbergs Werk nicht nur eine Pointe für die Muslime, sondern auch ...

Die Entstehung einer Weltreligion III

Die heilige Stadt Mekka - eine literarische Fiktion

-

Die bei Inârah mitarbeitenden Forscher versuchen, die Zeit der Gahiliya, soweit sie als Vorgeschichte der koranischen Bewegung relevant ist, zu erarbeiten. Hierbei stehen die damals wichtigen Religionen, religiösen Bewegungen und ihre Motive und Literatur im Vordergrund, ebenso die spätantike Literatur, soweit sie im Koran eine Rolle spielt. Untersucht werden die damaligen Sprachen – vor allem, aber nicht ausschließlich: das Syro-Aramäische –, ohne die zahlreiche Aussagen, Begriffe und Motive des Koran nicht verstanden werde...

umm-al-kitâb

Ein kommentiertes Verzeichnis deutschsprachiger Koran-Ausgaben von 1543 bis 2013

-

470 Jahre europäisch-abendländische Koran-Rezeption Ein Verzeichnis der wichtigsten deutschen Übersetzungen des Koran seit dem Mittelalter. Die anschaulichen Einträge stellen die jeweilige Edition und den Übersetzer in ihrem historischen Kontext vor, seine Motivation oder Intention. Eine Übersicht über die Verbreitung und Lesart des Koran und das Verhältnis zwischen Christentum und Islam nicht nur in Deutschland, sondern in Europa....

Die Entstehung einer Weltreligion II

Von der koranischen Bewegung zum Frühislam

-

Beiträge in diesem Band: MARKUS GROß, KARL-HEINZ OHLIG: Einführung KARL-HEINZ OHLIG: Geschichte und Geschichten VOLKER POPP: Epigraphische Spuren frühislamischer Gemeindebildung CLAUDE GILLIOT: Nochmals: Hieß der Prophet Muḥammad? JOHANNES THOMAS: Hellenistische Traditionen im frühen Islam, Kunst, Architektur und literarische Libertinage RAYMOND DEQUIN: Frühe ʿAlī -Verehrung und die Schöpfung des abbasidischen Weltbilds ELISABETH PUIN: Ein früher Koranpalimpsest aus Sanaa II (DAM 01-27.1) - Teil IV: Die scriptio...

Islamische Philosophie und die Gegenwartsprobleme der Muslime

Reflexionen zu dem Philosophen Jamal Al-Din Al-Afghani

-

»Es liegt dem Autor daran aufzuzeigen, dass die muslimische Welt auch in jüngerer Zeit immer wieder vor Fehlentwicklungen bewahrt werden musste – und konnte. So durch Persönlichkeiten wie Jamal Al-Din Al-Afghani (1838-1897), der denn auch in diesem Buch eine herausragende Rolle spielt. Die Lektüre führt nicht nur in islamische Philosophie ein, sondern auch in die Geschichte, Theologie und heutige politische Potenz des Islam und seine innerkonfessionellen Probleme. Aus gutem Grund ist das Buch dem katholischen Professor Dr. H...

Islam und Islamkritik

-

Dieser Sammelband vereint siebzehn Vorträge und Aufsätze Ghadbans, die jeweils ein Thema in der Tiefe behanden, zusammen aber einen weiten Überblick zur Islamintegrierbarkeit verschaffen. - Kritik der Islamkritik: eine Selbstdemontage - Euro-Islam oder Ghetto-Islam? - Der Euro-Islam – eine Bilanz - Das Kopftuch in Koran und Sunna - Toleranz und Intoleranz im Islam - Fundamentalismus und Islam - Menschenrechtsfähigkeit trotz Absolutheitsansprüchen? - Der Multikulturalismus als Ideologie der Desintegration - Kulturelle Selbst...

Die Wiederbelebung des religiösen Denkens im Islam

-

Allama Muhammad Iqbal (1877-1938) war der erste muslimische Intellektuelle, dessen Schwerpunkt der Forschung westlich ausgerichtet war. Für ihn war der innere dynamische Geist der westlichen Kultur islamischen Ursprungs. Er argumentiert, dass die europäische Kultur auf ihrer intellektuellen Seite nichts als eine Fortentwicklung einiger der wichtigsten Phasen der Kultur des Ilsam ist. »Drei Reichen des Geistes gehört Sir Muhammad Iqbal an, drei Reiche des Geistes sind Quellen seines gewaltigen Werkes: die Welt Indiens, die We...

Die Entstehung einer Weltreligion I

Von der koranischen Bewegung zum Frühislam

-

Die westliche Islamforschung ist zur Zeit ausschließlich arabisch-philologisch orientiert. Sie verzichtet auf die Anwendung von Methoden, die in den Historischen Wissenschaften zum Standard gehören, und berücksichtigt nicht die orientalischen Sprachen, die im Koran ihre Spuren hinterlassen haben, ebenso wenig die zahlreichen religionsgeschichtlichen Bezüge. Offensichtlich aber spricht der Koran Hörer an, die in diesen lebendigen Traditionen standen. und reagiert auf aktiv vertretene Positionen. Ihn ohne Rekurs auf diese Vorg...

Europäischer Islam oder Islam in Europa?

Erfahrungen und Ansichten eines Ayatollahs in Europa.

-

Sind Islam und Demokratie kompatibel? Wollen die Muslime in Europa die Scharia implementieren? Ist der Islam per se eine aggressive Religion? Gibt es einen europäischen Islam und was sind seine politischen, sozialen und kulturellen Merkmale? Diese und ähnliche Fragen beantworten die vorliegenden Texte. Dabei werden auch die in den europäischen Gesellschaften vorhandenen Fragen bzgl. qur’anischer Begriffe wie »Dschihad«, »Ungläubige« oder »Krieg und Frieden« usw. sachkundig unter Berücksichtigung der islamischen Quellentexte ...

Vom Koran zum Islam

Schriften zur frühen Islamgeschichte und zum Koran

-

Mit Beiträgen von Muhammad Kalisch, Karl-Heinz Ohlig, Ignaz Goldziher, Volker Popp, Johannes Thomas, Markus Groß, Thomas Milo, Ibn Warraq, Christoph Luxenberg, Geneviève Gobillot, Elisabeth Puin, Thomas Milo, Gerd-R. Puin, Manfred Kropp....

Islamischer Fundamentalismus - Von der Urgemeinde bis zur Deutschen Islamkonferenz

-

Eine Einführung in den islamischen Fundamentalismus. Seine Wurzeln in der Religion, seine Ursachen und Ausprägungen in der Gegenwart. - In welchem Maße ist der Islam als Religion verantwortlich für seine Radikalisierung? Welche Bewegungen sind heute bestrebt, die alte kriegerische Mythologie des Urislam wieder zu beleben, und verfolgen mit Vehemenz das Interesse, eine absolutistische Herrschaft zu errichten? Dabei führt der Weg über Saudi-Arabien, den Finanzier der Ausbreitung einer Ideologie, Ägypten, den Ort, an dem diese ...

Arabisch-islamische Organisationen in Kasachstan

-

Nach dem Zerfall der Sowjetunion war die islamische Welt bestrebt, umfassende diplomatische und wirtschaftliche Kontakte zu den neuen unabhängigen zentralasiatischen Ländern aufzubauen. Diese Entwicklungen waren begleitet von einem starken sozialen und religiösen Engagement arabisch-islamischer Organisationen in der Region, deren Aktivitäten Dina Wilkowsky am Beispiel Kasachstans untersucht. Auf der Basis von Originalquellen und Interviews beleuchtet die Autorin nicht nur den Umfang und die Inhalte ihrer Tätigkeit, sondern l...

Schlaglichter

Die beiden ersten islamischen Jahrhunderte

-

Mit Beiträgen von Karl-Heinz Ohlig, Volker Popp, Johannes Thomas, Hans-Jörg Döhla, Markus Groß, Filippo Ranieri, Christoph Heger, Claude Gilliot, Geneviève Gobillot, J.M.F. van Reeth, Manfred Kropp, Christoph Luxenberg, Elisabeth Puin, Thomas Milo, Gerd-R. Puin, Keith E. Small und Ibn Warraq. Dokumentation des internationalen interdisziplinären Symposions Frühe Islamgeschichte und der Koran / Early History of Islam and the Koran...

Die dunklen Anfänge

Neue Forschungen zur Entstehung und frühen Geschichte des Islam

-

Wie der Koran wirklich entstand. Neue Thesen besagen: Das heilige Buch der Muslime fußt auf einer frühen christlich-syrischen Theologie. Eine Chance für den Dialog der Religionen. (Publik-Forum) Mit Beträgen von Volker Popp, Christoph Luxenberg, Claude Gilliot, Alfred-Louis de Prémare, Ibn Warraq, Sergio Noja Noseda, Gerd-R. Puin, Karl-Heinz Ohlig, u.a. - teilweise in Französisch und Englisch...

The Syro-Aramaic Reading of the Koran

A Contribution to the Decoding of the Koran

-

This book approaches the Koran with the tools of modern scientific philology, and outlines a method to shed light onto koranic passages that are among those counted as »dark« or »mysterious«. Revised and expanded translation of the wave-making German original. »The most fascinating book ever written on the language of the Koran, and if proved to be correct in its main thesis, probably the most important book ever written on the Koran.« (The Guardian)...

The Spectrum of Islamist Movements

-

The Al-Ahram Center for Political and Strategic Studies (Cairo) introduces this study series of Islamist movements with a novel and felicitous taxonomy of the Islamist spectrum. Several well-known groups, influential works and thinkers are scrutinized in detail and - a rare exception not only for an English-language work - have their practice and worldview cautiously juxtaposed with mainstream orthodox Islamic positions. This book does not only provide data about its subjects, which would make it one of many: more crucially,...

Tariq Ramadan und die Islamisierung Europas

-

In den Medien streitet man darüber, ob Ramadan Traditionalist oder eher Islamreformer sei. Ist er Islamist, Salafit, Salafireformer oder Liberaler? Die Beantwortung dieser Frage durch die hier vorgelegte Auseinandersetzung mit Ramadans Schriften ist entscheidend für die Einschätzung seiner Position in Bezug auf Integration, Islamisierung, Menschenrechte und Demokratie....

Islamische Ökonomie in Südafrika

Eine Untersuchung muslimischer Unternehmen in Johannesburg, Kapstadt und Durban

-

Fordert der Islam ein grundlegend anderes Wirtschaftssystem? Und wenn ja, welche Merkmale kennzeichnen dieses? Eine übersichtliche Einführung in das Regelsystem des Islam und die wirtschaftlich relevanten Normen. Am Beispiel islamischer Unternehmen in Südafrika erörtert die Autorin Fragen der Islamischen Ökonomik, sie untersucht das islamische Bankwesen und die Rolle islamischer Wohlfahrtsorganisationen....

Muslime im säkularen Rechtsstaat

-

In Deutschland bringt das Zusammenleben mit Muslimen drei zentrale, teilweise unbequeme Themen auf die Tagesordnung: erstens das Verhältnis der Geschlechter, zweitens das Verhältnis zur Religion und drittens die konkrete Ausgestaltung des Verhältnisses zwischen Religion und Staat. Im Verhältnis zu westeuropäischen Nachbarländern wie Frankreich, Großbritannien oder den Niederlanden sind wir eher Nachzügler. Deshalb ist der Blick über den eigenen Tellerrand aufschlussreich, wie die Beiträge von Tariq Ramadan, Tariq Modood, Hel...

Die Sufi-Tradition im Westen

-

Sufismus als praktikable Philosophie, als ein Lebensweg in der westlichen Welt - diesem Anliegen widmet sich der Autor seit Jahrzehnten. Er erläutert Grundbegriffe und Strukturen des Sufismus auf dem Boden des westlichen Denkens - und als Herausforderung daran. Die Botschaft wird dem Leser in einer erfrischend lebendigen Sprache übermittelt, voll Humor und mit sanfter Geduld....